Negativ Palmar winkel immer konvexe hufwand?!

Alles, was sonst nirgendwo reinpasst
Antworten
Fhey83
Beiträge: 54
Registriert: Di 1. Nov 2016, 09:51
Service: Hilfe bei der Bearbeitung für freunde

Negativ Palmar winkel immer konvexe hufwand?!

Beitrag von Fhey83 » Mo 8. Mai 2017, 22:20

Ich muss Grad sehr viel nach forschen,und Lernen. Hab ich im Thema davor ja schon geschrieben..
Ein Thema beschäftigt mich sehr und ich muss heraus finden was es damit auf sich hat.
Ist eine konvexe hufform immer verbunden mit einem negativen palmar/plantar winkel? (oder ist doch der richtige Begriff für vorne bzw. hinten??) :roll:
Ich habe ein Foto vom huf eines Pferdes von mir und eines von einem mustanghuf.
Sind beide konvex.
Bild

Bild

Mein Foto ist nicht von heute man sieht es nicht so gut.ich mach morgen mal noch eins.
Ich meine die hufe von zwei Pferden,jeweils die Hinterhufe sind konvex.
Oh Gott die hufe bearbeiten Geschichte macht mir Grad echt Kopf zerbrechen.ich gebe normal nicht so schnell auf,aber momentan befinde ich mich echt auf einem tief. :think:
Es gibt gerade so viele Ungereimtheiten auf die ich keine Antwort finde.so viele Fragen...
Warum wirft ein kaltblüter plötzlich seine massiven eckstreben ab? Woher kommen plötzlich horn ringe wo vorher keine waren,obwohl ich schön berunde und die hufe eigentlich keine Problem hufe sind,ich wandüberstand wegnehme wenn einer da,und mehr nicht zu tun ist :-? :shock:
Fragen über Fragen...es tut mir leid für den langen Text.ich weiss momentan einfach nicht wo mir der Kopf steht...

kelte
Beiträge: 1275
Registriert: Mi 13. Mär 2013, 19:24
Einzugsgebiet: Wien, Nö
Service: individuelle Beurteilung und balancierte Bearbeitung, Umstellungen
Beklebe
Einzelschulung und Kurse
Hufschuhberatung
TENS, EMS
McMaster Eizählung
Wohnort: westlich von Wien

Re: Negativ Palmar winkel immer konvexe hufwand?!

Beitrag von kelte » Mi 10. Mai 2017, 08:23

Servus!

Negat. palmare- oder plantare Winkel müssen nicht zwingend mit konvexer Zehenwand einher gehen. Auf deinen Fotos ist keiner zu sehen, da ist nur die Wand stark berundet. Beim Mustang ist das vermutlich von stark abrassivem Boden.
Ringe in den Wänden können viele Ursachen haben. Stoffwechselprobleme, Impfungen, Entwurmungen, Stress, aber auch Überlastung und dadurch Stauchung des zu langen Tragrandes, was besonders bei schweren Pferden leicht passieren kann. Da reicht oft schon ein mm.

Grüße

Fhey83
Beiträge: 54
Registriert: Di 1. Nov 2016, 09:51
Service: Hilfe bei der Bearbeitung für freunde

Re: Negativ Palmar winkel immer konvexe hufwand?!

Beitrag von Fhey83 » Mi 10. Mai 2017, 10:01

Ok.vielen Dank für deine Antwort!
Ja wurmkur hatten wir Stress hatte sie auch (Umzug,dorntherapeuthin...)
Dann schau ich mir das nochmal genau an und mach mal ein Foto von dem was ich meine.auf dem sieht Man leider nicht wirklich. Woher kommt dann so eine konvexe Form?also bearbeitungstechnisch.wenn ich wie bearbeite kann so was entstehen?zu viel von oben raspeln?oder ist es allgemein überhaupt zu beeinflussen?

kelte
Beiträge: 1275
Registriert: Mi 13. Mär 2013, 19:24
Einzugsgebiet: Wien, Nö
Service: individuelle Beurteilung und balancierte Bearbeitung, Umstellungen
Beklebe
Einzelschulung und Kurse
Hufschuhberatung
TENS, EMS
McMaster Eizählung
Wohnort: westlich von Wien

Re: Negativ Palmar winkel immer konvexe hufwand?!

Beitrag von kelte » Do 11. Mai 2017, 11:01

Servus!

So eine hoch hinauf abgerundete Zehe kann viele Ursachen haben. Abrassiver Boden, bei dem die Zehe tief einsinkt, Gangmechanik bei der das Pferd die Zehen schleifen lässt, oder eben zu hoch bearbeitet. Beim "Endergebnis" sieht man leider meist nicht, woher es kommt.

Grüße

Fhey83
Beiträge: 54
Registriert: Di 1. Nov 2016, 09:51
Service: Hilfe bei der Bearbeitung für freunde

Re: Negativ Palmar winkel immer konvexe hufwand?!

Beitrag von Fhey83 » Do 11. Mai 2017, 16:42

Ah ok.das gibt dem ganzen jetzt mal ein Licht unter dem ich das dann verstehe!!!Danke!

Antworten