Einlagen für Hufschuhe

temporärer Hufschutz
Antworten
HenrikeBL
Beiträge: 226
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:02

Re: Einlagen für Hufschuhe

Beitrag von HenrikeBL » Sa 5. Okt 2013, 07:01

Ich würde meine Renegades zwecks besserer Dämpfung gerne mit einer dauerhaften (Gel-) Einlage versehen.
Ob sich hier z.B. Silikon Dichtungsmasse eignet?
Ich dachte an ein "Ein gießen".....
Ob das klappen könnte?

http://www.hufschuhe-onlineshop.de/Hufs ... ::262.html

kelte
Beiträge: 1275
Registriert: Mi 13. Mär 2013, 19:24
Einzugsgebiet: Wien, Nö
Service: individuelle Beurteilung und balancierte Bearbeitung, Umstellungen
Beklebe
Einzelschulung und Kurse
Hufschuhberatung
TENS, EMS
McMaster Eizählung
Wohnort: westlich von Wien

Re: Einlagen für Hufschuhe

Beitrag von kelte » Sa 5. Okt 2013, 08:53

Servus!

Wenn ich Einlagen in Renegades kleben muß, dann verwende ich immer Cyanacrylat-Kleber. Diese Verklebung hält meist länger als die Einlagen selbst.

Grüße

Benutzeravatar
Ramona1974
Beiträge: 620
Registriert: Sa 16. Feb 2013, 14:09
Einzugsgebiet: Südliches Siegerland
Service: (neben-) gewerbliche Hufbearbeitung im südlichen Siegerland
Kontaktdaten:

Re: Einlagen für Hufschuhe

Beitrag von Ramona1974 » Sa 5. Okt 2013, 10:39

Ich habe dafür jetzt einen flexibel bleibenden Montagekleber in der Kartusche von Pattex verwendet. Hält gut.

HenrikeBL
Beiträge: 226
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:02

Re: Einlagen für Hufschuhe

Beitrag von HenrikeBL » Fr 3. Jan 2014, 19:52

kelte hat geschrieben:Servus!

Wenn ich Einlagen in Renegades kleben muß, dann verwende ich immer Cyanacrylat-Kleber. Diese Verklebung hält meist länger als die Einlagen selbst.

Grüße
Ist das z.B. Loctite 401?

Gruß

Benutzeravatar
TinaH
Beiträge: 2525
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 12:50
Service: reine private Selbstversorung von 12 zarten Hüfchen
Wohnort: Kreis Gießen
Kontaktdaten:

Re: Einlagen für Hufschuhe

Beitrag von TinaH » Sa 4. Jan 2014, 12:20

JA
Gesendet von meinem verkabelten Computer mit echter Tastatur!

HenrikeBL
Beiträge: 226
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:02

Re: Einlagen für Hufschuhe

Beitrag von HenrikeBL » Sa 4. Jan 2014, 19:17

Danke :D

Tess
Beiträge: 3
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 14:17

Re: Einlagen für Hufschuhe

Beitrag von Tess » Mo 13. Jan 2014, 18:45

hat hier schon jemand Erfahrung mit aus Teppich zugeschnittenen Einlegesohlen? Wäre ja eine günstige Lösung, weil man ja einfach einen tauglichen älteren Teppich oder halt Restfitzel benutzen könnte.

Benutzeravatar
TinaH
Beiträge: 2525
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 12:50
Service: reine private Selbstversorung von 12 zarten Hüfchen
Wohnort: Kreis Gießen
Kontaktdaten:

Re: Einlagen für Hufschuhe

Beitrag von TinaH » Mo 13. Jan 2014, 18:49

Ich habe Teppich in meinen Hufschuhen liegen, aber nicht als polsternde Einlage, sondern nur um zu verhindern, daß sie sich am Huf drehen. Das war anfangs unser Problem und der Hufschuhdoktor hat gesagt, ich solle Teppich reinlegen. Seitdem dreht nix mehr. Eine großartige Polsterwirkung hat Teppich aber natürlich nicht.
Gesendet von meinem verkabelten Computer mit echter Tastatur!

Tess
Beiträge: 3
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 14:17

Re: Einlagen für Hufschuhe

Beitrag von Tess » Mo 13. Jan 2014, 18:58

Das wär ja schon mal was. Ich bräuchte etwas, um den Hufschuh etwas zu verkleinern, da mein Pony dieses Jahr kleinere (weil abgelaufenere) Hufe hat, und die Schuhe jetzt etwas schlackeriger sitzen als normalerweise.

Benutzeravatar
TinaH
Beiträge: 2525
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 12:50
Service: reine private Selbstversorung von 12 zarten Hüfchen
Wohnort: Kreis Gießen
Kontaktdaten:

Re: Einlagen für Hufschuhe

Beitrag von TinaH » Mo 13. Jan 2014, 19:00

Probiers halt aus, kannste den Teppich ja auch doppelt legen. Mir hatte der Hufschuhdoktor gesagt, es müsse Teppich mit Sisal-Rückseite sein, also nicht gummiert. Vermutlich wegen meinem Drehproblem.
Gesendet von meinem verkabelten Computer mit echter Tastatur!

Antworten