Viper drehen mit Geleinlage????

temporärer Hufschutz
Sabine
Beiträge: 228
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 09:57

Re: Viper drehen mit Geleinlage????

Beitrag von Sabine » Do 18. Aug 2016, 10:18

:lol: :dance: ........ tststs......... bin froh, dass ich nicht die einzige Verwirrte zu sein scheine :P


Gestern wieder Testritt, allerdings wieder nur S + T, 1,5 Std., alles Palletti, absolut kein Drehen und 's Pony mag die Gelos tooootal gerne :D

LG

Svanur
Beiträge: 50
Registriert: Mi 23. Mär 2016, 09:55
Service: Privates Selbstraspeln und Kleben
Wohnort:

Re: Viper drehen mit Geleinlage????

Beitrag von Svanur » Fr 19. Aug 2016, 12:16

Martin hat geschrieben:Ich habe neulich sogar das Gel unter einen Beschlag genagelt, wofür es nun wirklich nicht geeignet ist. Aber für eine Woche erfüllte es seinen Zweck.
Dann war mein Gedanke, die Gelos unter einem Bekleb zu nutzen, doch nicht gaaaaaanz so abwegig :oops:

Martin
Beiträge: 2461
Registriert: Fr 12. Aug 2011, 10:32
Einzugsgebiet: Nordhessen, Südniedersachsen, auf Anfrage auch bundesweit
Service: Barhufbearbeitung, Hufbeschlag, Klebetechniken, Hufkurse für Jedermann, Spezialgebiet: Sportpferde und barhuf

Re: Viper drehen mit Geleinlage????

Beitrag von Martin » Mo 22. Aug 2016, 23:05

Gel unter Bekleb.JPG
Svanur hat geschrieben:
Martin hat geschrieben:Ich habe neulich sogar das Gel unter einen Beschlag genagelt, wofür es nun wirklich nicht geeignet ist. Aber für eine Woche erfüllte es seinen Zweck.
Dann war mein Gedanke, die Gelos unter einem Bekleb zu nutzen, doch nicht gaaaaaanz so abwegig :oops:
Nein, ist nicht abwegig, haben wir auch schon gemacht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Lesley
Administrator
Beiträge: 2935
Registriert: Mi 27. Jul 2011, 01:35
Einzugsgebiet: PLZ 10-17
Service: gewerblich: Hufbearbeitung, F-Balance, Hufschuhe, Kleben, angeh. THPin, Energiearbeit
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Viper drehen mit Geleinlage????

Beitrag von Lesley » Di 23. Aug 2016, 08:07

Bringt das nicht zu viel Bewegung auf den Huf und damit den Kleber?
"Experience is the hardest kind of teacher. It gives you the test first and the lesson afterward." ~Oscar Wilde

„If you are not willing to learn, no one can help you.
If you are determined to learn, no one can stop you.“

Sabine
Beiträge: 228
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 09:57

Re: Viper drehen mit Geleinlage????

Beitrag von Sabine » Di 23. Aug 2016, 09:05

Martin hat geschrieben:...Nein, ist nicht abwegig, haben wir auch schon gemacht.
nu verrat' doch endlich zu welchem Zweck? So ganz erschließt sich mir diese Idee nicht wirklich :oops:

@Lesley: wen meinst Du mit Deiner Frage?

@all: bisher bis zu 2 Std. S + T, inzwischen auch schon bissi längere Trabstecke, unterschiedliche Bodenbeschaffenheiten, auf + ab: alles sitzt-passt-wackelt-und-hat-Platz + der Dicke läuft wirklich gut und gerne mit den Gelos :D Was mir nicht sooooo gefällt ist das relativ hohe Gewicht der Viper mit den Gelos; ich gehe davon aus, dass die 3mm-Gelos weniger wiegen und würde diese definitiv testen wollen.

VG

Martin
Beiträge: 2461
Registriert: Fr 12. Aug 2011, 10:32
Einzugsgebiet: Nordhessen, Südniedersachsen, auf Anfrage auch bundesweit
Service: Barhufbearbeitung, Hufbeschlag, Klebetechniken, Hufkurse für Jedermann, Spezialgebiet: Sportpferde und barhuf

Re: Viper drehen mit Geleinlage????

Beitrag von Martin » Di 23. Aug 2016, 21:24

Sabine hat geschrieben:
Martin hat geschrieben:...Nein, ist nicht abwegig, haben wir auch schon gemacht.
nu verrat' doch endlich zu welchem Zweck? So ganz erschließt sich mir diese Idee nicht wirklich :oops:

VG
Ich versuche es zu erklären:

Es ging um ein Rehepferd mit nach unten ausgebeulter Sohle, die z.T. auf Tragrandniveau bzw. sogar tiefer lag.
Das tiefe Einschweißen der Platte in den Bekleb, erlaubte die Gelpolsterung dieses kritischen Bereichs.
Der Bekleb wurde zehenoffen angebracht, so dass die verbogene Zehenwand jederzeit beraspelt werden kann.

Martin

Sabine
Beiträge: 228
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 09:57

Re: Viper drehen mit Geleinlage????

Beitrag von Sabine » Mi 24. Aug 2016, 09:02

Danke, Martin.

Ich habe mir so etwas in der Art schon gedacht; sehr kreativ, wie immer. Hat es denn gefunzt?

VG

Martin
Beiträge: 2461
Registriert: Fr 12. Aug 2011, 10:32
Einzugsgebiet: Nordhessen, Südniedersachsen, auf Anfrage auch bundesweit
Service: Barhufbearbeitung, Hufbeschlag, Klebetechniken, Hufkurse für Jedermann, Spezialgebiet: Sportpferde und barhuf

Re: Viper drehen mit Geleinlage????

Beitrag von Martin » Mi 24. Aug 2016, 23:23

Sabine hat geschrieben:Danke, Martin.

Ich habe mir so etwas in der Art schon gedacht; sehr kreativ, wie immer. Hat es denn gefunzt?

VG
Ja, hat funktioniert.

Martin

Benutzeravatar
bine_mn
Beiträge: 476
Registriert: Do 31. Mai 2012, 10:02
Wohnort: 27619 Schiffdorf bei Bremerhaven

Re: Viper drehen mit Geleinlage????

Beitrag von bine_mn » Di 14. Jul 2020, 14:54

Hallo.
Die Viper-Modelle gibt es ja inzwischen vom Hersteller mit Gel-Sohle.
Hast das mal jemand getestet und kann vergleichen zum Viper ohne Gel?
Drehen die Schuhe eher ohne Gel-Sohle oder mit Gel?

LG Sabine

Antworten