Bitte um Mitbeurteilung ;)

Bitte um Mitbeurteilung ;)

Beitragvon JanaR » So 8. Jul 2018, 00:23

Hallo Liebe Forum-Gemeinde,
ich bin Jana und habe mich hier frisch angemeldet. Nun würde ich gerne Eure Meinung zu den Röntgenbildern meines Wallaches hören.
Ich bin eigentlich nie in Foren aktiv, daher gebt mir gerne Bescheid, falls ich etwas falsch mache ;)

Es handelt sich um einen Trakehner mit Fehlstellung vorne, circa 22-25 Jahre alt aus unbekannter Herkunft/Haltung.
Tierkommunikatoren glauben, dass er mal ein Springpferd war...
Ich besitze ihn nun seit drei Jahren, habe ihn mit Eisen vorne übernommen, die sind nun seit 2,5 Jahren runter.
Die Hufe waren eine Katastrophe, Trachten nahezu gar nicht vorhanden. Langsam wird es besser....

Das Hufegeben vorne links fällt ihm ziemlich schwer, vorne rechts geht er im Trab lahm.
Ich versuche ihn mit Bodenarbeit fit zu halten, geritten wird er seit zwei Jahren nicht mehr.
Er steht 24 h draußen.

Die Bilder sind vom letzten Jahr und wurden auf Anraten meiner Osteopathin gemacht. Vorne links und rechts.
Mein Tierarzt hat einen Verdacht geäußert, ist sich aber auch nicht sicher. Meine Osteo konnte mir auch nicht wirklich weiter helfen. Arthrotische Veränderungen scheinen doch deutlich da zu sein....vielleicht hat hier ja jemand mehr Ahnung als mein Landtierarzt und ich und hat Lust und Zeit die Bilder zu befunden/beurteilen.

Freue mich auf Eure Meinungen und bedanke mich schon mal recht herzlich.
Gruß Jana
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
JanaR
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 4. Jul 2018, 18:09

Re: Bitte um Mitbeurteilung ;)

Beitragvon JanaR » So 8. Jul 2018, 00:24

Eins fehlt noch:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
JanaR
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 4. Jul 2018, 18:09

Re: Bitte um Mitbeurteilung ;)

Beitragvon Mascha » So 8. Jul 2018, 21:55

Hallo,

ich sehe verschiedene Stellen von Arthosen am Kron- und Fesselbein, Verkalkungen in den Sehnen auf Höhe der Gleichbeine und Hufknorpelverknöcherung an beiden Beinen lateral.
Viele Grüße, Mascha
Alles, was ich an Beurteilungen abgebe, basiert auf dem Material, das mir dafür zur Verfügung gestellt wurde. Natürlich müsste man für eine vollständige, seriöse Beurteilung der Hufe das Pferd live und in Bewegung sehen.
Benutzeravatar
Mascha
 
Beiträge: 1878
Registriert: Fr 12. Aug 2011, 08:35
IG-Profil: http://ighif.keinhorn.de/de/mitglieder/mascha/
Einzugsgebiet: Düsseldorfer Norden und Ratingen
Service: Beratung bei Hufproblemen - Hilfe zur Huf-Selbsthilfe - Selbstraspler-Anleitung - Beurteilung von Hufen - nicht gewerblich

Re: Bitte um Mitbeurteilung ;)

Beitragvon JanaR » Mi 11. Jul 2018, 09:55

Danke für die erste Antwort.
Das klingt für mich alles gar nicht gut, wie kann ich die Schwere der Arthrosen einschätzen? Ist das ein schlimmer Befund oder sind solche Bilder im Alter von 22-25 schon normal für ein altes Pferd?
Liebe Grüße Jana
JanaR
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 4. Jul 2018, 18:09

Re: Bitte um Mitbeurteilung ;)

Beitragvon Lilli » Mi 11. Jul 2018, 10:11

Das kann man bei Arthrosen gar nicht so festlegen. Es kommt sehr darauf an, wie das Pferd läuft. Manche laufen mit solchen Befunden beschwerdefrei, andere, wie wohl deiner, eben lahm.

Akupunktur hilft da sehr gut. Meine Arthrose Pferde bekommen regelmäßig extra MSM und Magnopodo (Osteolyse) dazu, das scheint zu helfen. Offenstall und regelmäßige Bewegung ist natürlich das Wichtigste. Keine engen Wendungen, lieber ausgiebig spazieren.
"Alles wird gut" (Anna und TinaH)
Lilli
 
Beiträge: 683
Registriert: Fr 19. Aug 2011, 11:57


Zurück zu Röntgenbilderbeurteilung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste