Viper vs Renegade Classic

temporärer Hufschutz

Re: Viper vs Renegade Classic

Beitragvon Sabine » Sa 5. Nov 2016, 13:16

ähm, sooooooooooooo viel anders finde ich die Form ehrlich gesagt nicht!?

Die Pferde, die ich mit Viper/Rennie laufen kenne, haben tendenziell eher runde Hufe, wobei meine Hinterhufe oval sind und das wunderbar funzt. Nutze V/R seit 2010 und habe selten einen Schuh verloren; und wenn, dann gab es immer konkrete Gründe wie z.b. guck-staun-auf-den-anderen-Huf-hüpf-und-Hufschuh-auszieh' oder Zehenriemen vieeeeeel zu locker geschnallt (bzw. gar nicht fest gemacht) weil nicht aufgepasst :oops:
Sabine
 
Beiträge: 221
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 09:57

Re: Viper vs Renegade Classic

Beitragvon Lesley » Sa 5. Nov 2016, 18:23

Auf eher ovalen Hufen gehen die Viper schlechter.
"Experience is the hardest kind of teacher. It gives you the test first and the lesson afterward." ~Oscar Wilde

„If you are not willing to learn, no one can help you.
If you are determined to learn, no one can stop you.“
Benutzeravatar
Lesley
Administrator
 
Beiträge: 2940
Registriert: Mi 27. Jul 2011, 01:35
Wohnort: bei Berlin
IG-Profil: IG Mitglied
Einzugsgebiet: PLZ 10-17
Service: gewerblich: Hufbearbeitung, F-Balance, Hufschuhe, Kleben, angeh. THPin, Energiearbeit

Re: Viper vs Renegade Classic

Beitragvon HenrikeBL » So 6. Nov 2016, 07:57

Es wird wohl wie immer auf Ausprobieren hinauslaufen ;)

Argumente wie "der Viper ist grundsätzlich besser/weiterentwickelter wie der R. Classic, deshalb immer Viper" gibt's wohl nicht?
HenrikeBL
 
Beiträge: 205
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:02

Re: Viper vs Renegade Classic

Beitragvon Sabine » So 6. Nov 2016, 11:48

die V-Sohle hat ein (deutlich) besseres Profil + ist auf steinigem/harten Geläuf mMn länger haltbar. Wenn ich hier mit Rennies rumreiten würde, bräuchte ich alle paar Monate neue HS; der Viper hält auf jeden Fall deutlich länger.
Sabine
 
Beiträge: 221
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 09:57

Re: Viper vs Renegade Classic

Beitragvon Arna » Di 15. Nov 2016, 09:30

Beim Viper ist die breiteste stelle eher mittig, beim Claasic weiter hinten. Bei ovalen Hufen passen aus dem Grund der Classic besser, weil die in der Regel auch die breiteste stelle näher den trachten haben. Das ist bei Hinterhufen in der Regel der Fall, selbst wenn diese sehr rund aussehen.
Wenn der Viper richtig zur Form passt, sitzt er aber auch echt bombig, wei der zu den trachten hin enger wird und sich somit festklemmen kann, was der Classic nicht kann.

Achtung mit den Änderungen der Größe 2 bei Renegades. Es gab irgendwann mal eine Änderung , dass eine schmälere 2 rauskam. Die alte 2 ist die neue 2W und die alte 2W ist die neue 2WW.
Arna
 
Beiträge: 45
Registriert: Do 3. Mär 2016, 20:30
Einzugsgebiet: Nord-Schleswig-Holstein (SL, FL, NF) und Südddänemark
Service: Orthopädische Hufpflegerin (BESW) - Hufschuhanpassung und -Beratung (Test vor Ort)

Re: Viper vs Renegade Classic

Beitragvon HenrikeBL » Do 17. Nov 2016, 16:47

Ich bedanke mich bei allen für die Antworten.

Am Wochenende habe ich einen renegade im Nirvana verloren. Es handelte sich zwar hier nur noch um einen Schuh, welcher aus Ersatzteilen zusammengeschustert war (sollte nur vorübergehend benutzt werden, bis die neuen Schuhe da sind), aber irgendwie hab ich jetzt keine Lust mehr auf Renegades.
Ich werde es jetzt mal mit Equine fusion versuchen.....
HenrikeBL
 
Beiträge: 205
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:02

Re: Viper vs Renegade Classic

Beitragvon myriell » Di 17. Jul 2018, 09:14

Kann man die Schale beim Renegade durch eine Viper-Schale ersetzen, wenn die Größe etwa gleich ist? Eine Freundin hat für ihre Stute Renegades, die komplett blank sind von unten - Ballenhalter, Klettriemen, Drähte sind aber noch in Ordnung. Sie würde die alten Schalen gerne durch Viper-Schalen ersetzen, falls das technisch alles zusammen passt.
Benutzeravatar
myriell
 
Beiträge: 1283
Registriert: So 11. Nov 2012, 22:34
IG-Profil: IG-Mitglied

Re: Viper vs Renegade Classic

Beitragvon Annette » Di 17. Jul 2018, 16:50

beantwortet zwar Deine Frage nicht direkt, aber ich hab meine blanken Renegades besohlen lassen. Sie sind zwar deutlich schwerer damit geworden, aber haben super Grip.
Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 843
Registriert: Fr 23. Mär 2012, 14:32
Wohnort: Nds.
Service: Vermessungsingenieur, Freizeitreiter, Selbstraspler an 2 eigenen Ponies

Re: Viper vs Renegade Classic

Beitragvon Sabine » Sa 28. Jul 2018, 08:11

myriell, das geht ohne Probleme!

Auch ich habe Rennies/Viper schon besohlen lassen. Macht der Hufschuhdoktor tippi-toppi und er ist super nett. Kann man absolut empfehlen. Aaaaaaaber...... das ist leider nicht für jedes Pferd geeignet. Für uns war das keine Lösung: zu schwer, zu globig.
Sabine
 
Beiträge: 221
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 09:57

Vorherige

Zurück zu Hufschuhe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste