Duplos kleben: Detail-Trick-Sammlung

Alles zur Klebetechnik

Re: Duplos kleben: Detail-Trick-Sammlung

Beitragvon Primel » Di 13. Jun 2017, 14:13

Hallo zusammen,

ich habe jetzt den ganzen Treat hier durchgelesen und möchte mich Donnerstag notgedrungen auch mal ans Kleben wagen. Einen einschlägigen Hufkurs konnte ich leider noch nicht besuchen, aber die meisten Fragen wurden hier ja schon ausgiebig erörtert. Allerdings habe ich noch eine offene Frage (nach dem Kleben sicher noch viel mehr, aber im Moment...):

Wie weit setzt ihr die Beschläge (in etwa) zurück?

Ich weiss nicht wie relevant das ist, aber hier ein paar Eckdaten zur Trägerin:
Pony ist eine 14 jährige AV-Stute und soweit fit, die Hufe sehen für mich auch recht annehmlich aus und wir wollen mit dem Bekleb einen 40km Distanzritt gehen. Letztes Jahr hatte sie (vermutlich?) eine Hufgelenksentzündung, die aber mittlerweile komplett Geschichte ist. Röntgenbefunde im Bereich der Hufrolle sind vorhanden, passten aber nicht zum Verlauf der Lahmheit. Die Vorderhufe sind unterschiedlich groß und "geformt" (Hich-Low?), daran arbeiten wir fleißig und ich finde es auch schon viel besser, aber den Hals können wir halt einfach nicht verlängern.

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!
Primel
 
Beiträge: 32
Registriert: Do 5. Mär 2015, 19:22

Re: Duplos kleben: Detail-Trick-Sammlung

Beitragvon greenorest » Di 13. Jun 2017, 22:17

Hallo,

bei Klebebeschlägen ist meiner Erfahrung nach die Klebefläche an der Zehe sehr wichtig für einen guten Halt. Dazu braucht man eine gerade Hufwand, an der Laschen oder Wand des Hufschuhs satt anliegen. Daher setze ich Klebebeschläge nicht im klassischen Sinne zurück. Falls die Hufform ein Zurücksetzen des Abrollpunkts erfordert, schleife ich dem Beschlag eine Zehenrichtung (von 10-14 Uhr) an oder biege die Zehenrichtung an. Eine verbogene Zehenwand bearbeite ich sehr konsequent (aber gerade bis auf ca. halbe Höhe, nicht nur stark berunden) und auch etwas mutiger als am Barhuf.

Bei Sonderfällen setze ich natürlich auch mal zurück (Korrektur- und Rehehufe) und klebe dann nur seitlich. Das hält aber längst nicht so gut und ich würde dies daher nicht bei "normalen" Hufen für einen Distanzritt empfehlen.

Gruß Tina
* http://www.pro-barhuf.de -Vollständig überarbeitete Auflage des Hufbuchs erschienen *
Benutzeravatar
greenorest
 
Beiträge: 796
Registriert: Fr 12. Aug 2011, 22:32
Wohnort: Eschbronn
Einzugsgebiet: Landkreis RW
Service: (neben)gewerbliche Hufbearbeitung und Hufkurse

Re: Duplos kleben: Detail-Trick-Sammlung

Beitragvon Primel » Mi 14. Jun 2017, 08:30

Vielen Dank!

Mit gar nicht zurück setzen kann ich ehrlich gesagt am besten leben, das ist am wenigsten gefrickel. :lol: Anschleifen sollte ich hin bekommen. Ich hatte nur im Kopf, dass der Schmied die Duplos früher ein bisschen zurück gesetzt hat, aber das ist schon soooooo lange her.
Ich glaube das wird sowieso noch lustig genug... :roll:
Primel
 
Beiträge: 32
Registriert: Do 5. Mär 2015, 19:22

Re: Duplos kleben: Detail-Trick-Sammlung

Beitragvon myriell » Mi 14. Jun 2017, 09:11

Ich mache bei meinem Pony nie Laschen an der Zehe und habe trotzdem keinerlei Probleme mit dem Halt der Duplos, auch auf Distanzritten nicht. Drei Laschen rechts, drei Laschen links.. meistens kürze ich die Zehe so weit, dass der Duplo nicht weiter zurückgesetzt werden muss. Da ich die untere Kante der Laschenkrägen nach dem Anschweißen mit dem Bandschleifer bearbeite, schleif ich die Zehe am Duplo meist auch noch etwas runder.
Benutzeravatar
myriell
 
Beiträge: 1283
Registriert: So 11. Nov 2012, 22:34
IG-Profil: IG-Mitglied

Re: Duplos kleben: Detail-Trick-Sammlung

Beitragvon myriell » Fr 29. Sep 2017, 11:20

Haben gestern das erste Mal Duplos mit Keilen geklebt. Eine Freundin wollte das gerne während eines Spatschubs an den Hinterhufen ihres Pferdes ausprobieren. Hat auch soweit gut funktioniert und das Pferd wirkte recht zufrieden mit dem Ergebnis. Mal schauen, was es die nächsten Wochen dazu sagt.

Dabei ist mir allerdings auch aufgefallen, dass die Duplos mit Seitenkappen irgendwie doch merkbar schwerer sind als die ohne Seitenkappen. Habe sie nicht gewogen, aber fand den gefühlten Unterschied schon recht enorm.
Benutzeravatar
myriell
 
Beiträge: 1283
Registriert: So 11. Nov 2012, 22:34
IG-Profil: IG-Mitglied

Re: Duplos kleben: Detail-Trick-Sammlung

Beitragvon Svanur » So 1. Okt 2017, 13:49

Ich werde nächste Woche zum ersten Mal die STS-Duplos kleben. Bin schon gespannt, wie Herr Pony dann damit läuft. :D
Svanur
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 23. Mär 2016, 09:55
Wohnort:
Service: Privates Selbstraspeln und Kleben

Re: Duplos kleben: Detail-Trick-Sammlung

Beitragvon samira127 » So 1. Okt 2017, 14:58

ich finde die sts duplos super und meine stute auch. läuftd amit um einiges besser und lockerer als mit anderen beschlägen oder geklebten eisen. für sie bestelle ich nur noch die. werde das demnächst auch bei einer rentnerstute ausprobieren ob ihr die auch gut tun. bisher reagiert sie auf duplo eher negativ aber den einen versuch mache ich noch. die pferde kommen damit auf jeden fall schneller weg und man muss nicht erst einen anderen duplo in diese form bringen sondern hat sofort die passende richtung.
samira127
 
Beiträge: 19
Registriert: Do 5. Jan 2017, 22:46
Einzugsgebiet: LK Ammerland, LK CLP
Service: alles nur Privat

Re: Duplos kleben: Detail-Trick-Sammlung

Beitragvon myriell » Mi 8. Nov 2017, 11:28

Ich denke, ich werde die STS-Duplos bei Gelegenheit auch mal ausprobieren.

Habe allerdings auch noch einen Komplettsatz normale Duplos fertig vorbereitet übrig, da ich beim EifelMTR mit einem Satz Duplos ausgekommen bin :dance:. Insgesamt 329km Wettkampfstrecke und ich habe erst am sechsten Tag am ersten Duplo zwei Laschen nachgeklebt und am siebten Tag dann an den übrigen drei Duplos je zwei Laschen. War schon ein bisschen stolz, wie gut die Dinger gehalten haben 8-). Zuhause hab ich die Dinger dann nochmal fast 'ne Woche drunter gelassen, weil ich zu faul war, sie abzunehmen.
Benutzeravatar
myriell
 
Beiträge: 1283
Registriert: So 11. Nov 2012, 22:34
IG-Profil: IG-Mitglied

Re: Duplos kleben: Detail-Trick-Sammlung

Beitragvon Svanur » Mi 22. Nov 2017, 10:54

Ich habe jetzt beide Ponys mit dem STS-Duplos laufen und bin im Moment ziemlich begeistert. :D Beide laufen sehr gut damit, keinerlei Stolpern.

Pony 1 trägt den mit Gittersohle mit Gußpolster (das ganze weiche GlueU Polster)
Bild
Svanur
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 23. Mär 2016, 09:55
Wohnort:
Service: Privates Selbstraspeln und Kleben

Re: Duplos kleben: Detail-Trick-Sammlung

Beitragvon Baghira » Mo 27. Nov 2017, 14:02

myriell hat geschrieben: [...] ich habe erst am sechsten Tag am ersten Duplo zwei Laschen nachgeklebt und am siebten Tag dann an den übrigen drei Duplos je zwei Laschen. War schon ein bisschen stolz, wie gut die Dinger gehalten haben 8-). Zuhause hab ich die Dinger dann nochmal fast 'ne Woche drunter gelassen, weil ich zu faul war, sie abzunehmen.


Hi,

mit was für einem Kleber klebst du noch mal? Und was nimmst du zum Entfetten?

Ich hatte im Herbst erstmalig Bremsenreiniger und den Gel-Sekundenkleber von Pattex probiert, das hat aber leider gar nicht gehalten. Ich wollte mal eine Alternative zu Aceton und Loctite bzw. dem Hippoblue Kleber ausprobieren.

Viele Grüße
Baghira
 
Beiträge: 317
Registriert: Sa 20. Aug 2011, 23:05

VorherigeNächste

Zurück zu Hufschutz geklebt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste