Kunststoffbeschlag mit Cast fixieren?

Alles zur Klebetechnik

Re: Kunststoffbeschlag mit Cast fixieren?

Beitragvon radieschen » Sa 16. Apr 2016, 21:36

ich hab heute nach ausnahmsweise vier Wochen (eigentlich dreiwochentakt, hatten aber Vorder- und Hinterhufe an unterschiedlichen Wochenenden angefangen und so immer ne Woche Versatz drin, den wir nun ausgeglichen haben) die Casts wieder abgebaut und neu gemacht - die Dinger haben ernsthaft gehalten!! vorne jetzt langsam durchgelaufen, haben aber dennoch heftig Widerstand beim Abnehmen geleistet. Klar geht das wohl nur bei echt weichem Boden - das Hottie lebt wie schon geschriebenm auf Sandpaddock und geht täglich ne Runde mit den Besitzern ueber die Weide (ohne zu fressen) mit ebenfalls Sandboden. Abrieb also wirklich gleich Nul

Cast nach vier Wochen - natuerlich irre lang geworden; nächster Termin dann auch wieder in drei Wochen.
WP_20160416_008.jpg

WP_20160416_011.jpg

WP_20160416_012.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
radieschen
 
Beiträge: 1410
Registriert: So 22. Apr 2012, 13:43
Wohnort: zw. KS und PB
Einzugsgebiet: ca. 50km Umkreis um 34466 Wolfhagen und 50km Umkreis um 33165 Lichtenau
Service: Gewerblich
Barhufbearbeitung, Umstellung von Beschlag auf Barhuf, Hufkurse

Re: Kunststoffbeschlag mit Cast fixieren?

Beitragvon radieschen » Sa 16. Apr 2016, 21:42

Cast ohne Pony ;)
WP_20160416_014.jpg


der "Reheduplo" ist in diesem Fall uebrigens ein Eigenbau aus einem normalen orangefarbigen Duplo mit geschlossener Sohle: das Pony hat schlicht zu kleine Hinterhufe fuer den kleinsten Reheduplo. Also alten Duplo meiner Stute umgedreht und im Trachtenbereich des Beschlags genippert und gedremelt, sodass er nun zehenoffen ist. Löcher in die geschlossene Sohle, sodass ueberschuessiges Polster rausquellen kann - feddisch
WP_20160416_017.jpg


und Pony mit blauen Fuessen versenken :D
WP_20160416_021.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
radieschen
 
Beiträge: 1410
Registriert: So 22. Apr 2012, 13:43
Wohnort: zw. KS und PB
Einzugsgebiet: ca. 50km Umkreis um 34466 Wolfhagen und 50km Umkreis um 33165 Lichtenau
Service: Gewerblich
Barhufbearbeitung, Umstellung von Beschlag auf Barhuf, Hufkurse

Re: Kunststoffbeschlag mit Cast fixieren?

Beitragvon radieschen » Do 26. Apr 2018, 15:57

aus gegebenem Anlass:
Tinker mit Rehe und mit viiiiiiiiiel Saumband.
nach dem dritten Tobsuchtsanfall, dass die Laschen mit Sekundenkleber einfach bescheiden hielten obwohl ich bereits vorher wie ne blöde versucht hab, saumbandausläufer von der Wand zu bekommen, hab ich stumpf nochmal drüber gecastet :roll:
momentan stehts Pferdchen auf weichem Sand oder Holzpellets, also wird der Abrieb vorerst kein Thema sein.
WP_20180425_18_45_00_Proklein.jpg


Wie krieg ich denn da künftig was zum halten? hälts mit 2K-Kleber besser? dann muss ich wohl nochmal üben, bevor das Hüh wieder mobiler wird.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
radieschen
 
Beiträge: 1410
Registriert: So 22. Apr 2012, 13:43
Wohnort: zw. KS und PB
Einzugsgebiet: ca. 50km Umkreis um 34466 Wolfhagen und 50km Umkreis um 33165 Lichtenau
Service: Gewerblich
Barhufbearbeitung, Umstellung von Beschlag auf Barhuf, Hufkurse

Re: Kunststoffbeschlag mit Cast fixieren?

Beitragvon Tic » Sa 28. Apr 2018, 08:15

Nur mal so ne frage zu dem „selbstgebauten reheduplo“ das der Steg im reheduplo normalerweise nach Röntgenbildern dem Sitz des Hufbeins angepasst wird, weißt du aber, oder? Und das das bei einem normalen umgedrehten duplo auf keinen Fall korrekt sitzen kann, ist dann auch klar, oder? Ich empfehle außerdem die Form der Stege noch mal zu vergleichen. Die haben beim reheduplo durchaus auch einen Sinn, wie die geschliffen sind.
Akkreditiertes Mitglied der Wolf-Gang
Tic
 
Beiträge: 162
Registriert: Mo 9. Apr 2012, 21:12

Vorherige

Zurück zu Hufschutz geklebt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste