Duplos kleben: Detail-Trick-Sammlung

Alles zur Klebetechnik

Re: Duplos kleben: Detail-Trick-Sammlung

Beitragvon Svanur » Fr 2. Sep 2016, 15:22

Ich raue sie ganz normal wie die Alten mit Schleifpapier an.

Ich muss heut auch nochmal mit den neuen kleben, weil ich keine alten mehr habe :( mal sehen wie lange es diesmal hält.
Svanur
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 23. Mär 2016, 09:55
Wohnort:
Service: Privates Selbstraspeln und Kleben

Re: Duplos kleben: Detail-Trick-Sammlung

Beitragvon myriell » Fr 2. Sep 2016, 15:42

Ich rauhe mit dem Bandschleifer an, das ist ja wegen der leicht gewölbten Form eher nicht so schlau. Also noch mehr Arbeit als die alten :think:.
Benutzeravatar
myriell
 
Beiträge: 1284
Registriert: So 11. Nov 2012, 22:34
IG-Profil: IG-Mitglied

Re: Duplos kleben: Detail-Trick-Sammlung

Beitragvon charlsey » Mi 7. Sep 2016, 13:08

Ist ja irgendwie witzig wie unterschiedlich unsere Erfahrungen sind.

Ich klebe ausschließlich nur noch mit den Profi Extra Krägen und Loctite 401. Hatte daheim mein eigenes Pony nochmal mit den alten Laschen bedacht ... hatten sich gelöst. Bis dato hat ein einziges Mal ein Pony den Kragen (neuen aber weichen) abgerissen. Sonst hält das einwandfrei - ich schleife die Laschen auch mindestens noch einmal an beim Umlegen. Die Schweißverbindung hält 1A.

Nachdem Anne dann so von der Einfachheit des Esprit-Klebers gesprochen hat, hab ich den gestern auch das allererste Mal verwandt, bei dem einzigen Pferd in meiner Kundschaft, wo das mit dem Loctite nicht so richtig halten will. Naja, ich fand das noch schwer gewöhnungsbedürftig, nicht sauber und es sah auch richtig scheiße aus :-) ... Ob es hält werde ich dann noch feststellen. Aber es ist um Längen besser als das Vettec Zeuch ... v.a. diese putzige, frauenhandtaugliche Pistole ... DAS ist super!

Übrigens hab ich schon das Gefühl, dass es wirklich unterschiedliche Loctite Chargen gibt, deren Klebeeigenschaften leider differieren. Momentan geht's wieder - aber ich habe den Anpressdruck auch auf 20 Sekunden erhöht ...
Viele Grüsse,

Claudia
Benutzeravatar
charlsey
 
Beiträge: 1236
Registriert: Fr 12. Aug 2011, 13:56
Wohnort: Remscheid
IG-Profil: Mitglied IG Hufe im Fokus
Einzugsgebiet: Remscheid, Wuppertal, Solingen, WK, Schalksmühle, Kierspe, Jülich, Nord-Eifel
Service: gewerbliche Barhufpflege,
F-Balance Professional,
Schulung und Beratung,
Bekleben mit Duplos und Gloves
Hufschuhberatung

Re: Duplos kleben: Detail-Trick-Sammlung

Beitragvon Martin » Mi 7. Sep 2016, 20:54

charlsey hat geschrieben:
Nachdem Anne dann so von der Einfachheit des Esprit-Klebers gesprochen hat, hab ich den gestern auch das allererste Mal verwandt, bei dem einzigen Pferd in meiner Kundschaft, wo das mit dem Loctite nicht so richtig halten will. Naja, ich fand das noch schwer gewöhnungsbedürftig, nicht sauber und es sah auch richtig scheiße aus :-) ... Ob es hält werde ich dann noch feststellen. Aber es ist um Längen besser als das Vettec Zeuch ... v.a. diese putzige, frauenhandtaugliche Pistole ... DAS ist super!



Du musst alle Laschen einstreichen und dann mit Stretchfolien umwickeln. Das geht sehr schnell und sieht auch gut aus.

Martin
Martin
 
Beiträge: 2461
Registriert: Fr 12. Aug 2011, 10:32
IG-Profil: IG-Mitglied
Einzugsgebiet: Nordhessen, Südniedersachsen, auf Anfrage auch bundesweit
Service: Barhufbearbeitung, Hufbeschlag, Klebetechniken, Hufkurse für Jedermann, Spezialgebiet: Sportpferde und barhuf

Re: Duplos kleben: Detail-Trick-Sammlung

Beitragvon charlsey » Do 8. Sep 2016, 13:36

Martin hat geschrieben:
charlsey hat geschrieben:
Nachdem Anne dann so von der Einfachheit des Esprit-Klebers gesprochen hat, hab ich den gestern auch das allererste Mal verwandt, bei dem einzigen Pferd in meiner Kundschaft, wo das mit dem Loctite nicht so richtig halten will. Naja, ich fand das noch schwer gewöhnungsbedürftig, nicht sauber und es sah auch richtig scheiße aus :-) ... Ob es hält werde ich dann noch feststellen. Aber es ist um Längen besser als das Vettec Zeuch ... v.a. diese putzige, frauenhandtaugliche Pistole ... DAS ist super!



Du musst alle Laschen einstreichen und dann mit Stretchfolien umwickeln. Das geht sehr schnell und sieht auch gut aus.

Martin


Hatte ich gemacht :D ... beim Wickeln mit der Folie wurde das Pony aber arg hektisch :shock: PANIK! Man packt mich ein - ich werde ein Sandwich ... die eingeschmierten Laschen wollten auch nicht an der Wand pappen bleiben, bis ich die Folie wickeln konnte. Im Zeitlupentempo lösten die sich immer wieder. Muss mal horchen, ob die noch dran sind :-)
Viele Grüsse,

Claudia
Benutzeravatar
charlsey
 
Beiträge: 1236
Registriert: Fr 12. Aug 2011, 13:56
Wohnort: Remscheid
IG-Profil: Mitglied IG Hufe im Fokus
Einzugsgebiet: Remscheid, Wuppertal, Solingen, WK, Schalksmühle, Kierspe, Jülich, Nord-Eifel
Service: gewerbliche Barhufpflege,
F-Balance Professional,
Schulung und Beratung,
Bekleben mit Duplos und Gloves
Hufschuhberatung

Re: Duplos kleben: Detail-Trick-Sammlung

Beitragvon Martin » Do 8. Sep 2016, 21:17

charlsey hat geschrieben:
Hatte ich gemacht :D ... beim Wickeln mit der Folie wurde das Pony aber arg hektisch :shock: PANIK! Man packt mich ein - ich werde ein Sandwich ... die eingeschmierten Laschen wollten auch nicht an der Wand pappen bleiben, bis ich die Folie wickeln konnte. Im Zeitlupentempo lösten die sich immer wieder. Muss mal horchen, ob die noch dran sind :-)


Wenn ein Pferd panisch wird, geht natürlich nicht viel.

Ich drücke die Laschen gar nicht erst an. Alle werden eingschmiert, Folie drum und gut ist.

Allerdings klebe ich meistens auch von unten. Dann kann nicht groß was verrutschen.

Martin
Martin
 
Beiträge: 2461
Registriert: Fr 12. Aug 2011, 10:32
IG-Profil: IG-Mitglied
Einzugsgebiet: Nordhessen, Südniedersachsen, auf Anfrage auch bundesweit
Service: Barhufbearbeitung, Hufbeschlag, Klebetechniken, Hufkurse für Jedermann, Spezialgebiet: Sportpferde und barhuf

Re: Duplos kleben: Detail-Trick-Sammlung

Beitragvon Svanur » So 11. Sep 2016, 13:04

Ich habe nun gestern nach 3 Wochen mein Rehe-Pony umbeklebt. Die vorderen Laschen hielten noch bombenfest, nur die hinterste löste sich immer mal wieder.
Leider hat meine Helferin beim Knetpolster aufbringen mit ihren Fingern auf die Hufwand getascht, da hatte ich dann auch erstmals Probleme, dass 2 Laschen nicht sofort kleben wollten. Eine davon hat sich heute beim Spaziergang dann auch gelöst, hab nochmal gut mit Aceton entfettet und die wieder angepappt.

Nach den 3 Wochen im Offenstall (mit steiniger Koppel) und Spaziergängen auf Asphalt/Schotter zeigen die Rehe-Duplos nun schon deutliche Verschleißerscheinungen. In 3 Wochen sind sie sicher reif für die Tonne. Damit muss ich grüne Duplos wohl gar nicht erst versuchen in unserem Gelände (zum Vergleich: die orangenen hinten sind gerade die 17. Woche drauf, natürlich mit Umbeschlagen, und sind noch immer nicht durch).
Ich bin nun am Überlegen, in 3 Wochen auf die Hippoblue vorne umzusteigen (und diese zehenfrei umzuarbeiten), allerdings kostet mich der Versand nach Österreich für 2 Beschläge 17€ laut deren Homepage :o Weiß jemand zufällig eine Bezugsquelle in Österreich?
Kann man den Medic problemlos mit den Duplo-Laschen verschweißen?
Svanur
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 23. Mär 2016, 09:55
Wohnort:
Service: Privates Selbstraspeln und Kleben

Re: Duplos kleben: Detail-Trick-Sammlung

Beitragvon Feuerhuf » So 11. Sep 2016, 14:32

Man kann die medic mit Duplo Laschen verschweissen. Zuerst medic erhitzen, dann Duplolasche, nimm doch die Duplos ohne Metallkern.
Benutzeravatar
Feuerhuf
 
Beiträge: 595
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 20:17
Service: Funktionelle Barhufbearbeitung, Hufschuhe, Klebebeschläge, Thermografie, "schwierige Pferde", Lehrgänge mit und ohne Bearbeitung

Re: Duplos kleben: Detail-Trick-Sammlung

Beitragvon Juria » So 11. Sep 2016, 19:19

Feuerhuf hat geschrieben:(...) nimm doch die Duplos ohne Metallkern.

Ich dachte, die soll man nicht als Beschlag/ Bekleb verwenden?! Oder nur nicht als Beschlag?
Benutzeravatar
Juria
 
Beiträge: 1577
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 22:41
Wohnort: Bayern
Service: Selbstraspler

Re: Duplos kleben: Detail-Trick-Sammlung

Beitragvon Feuerhuf » Mo 12. Sep 2016, 08:25

Ich weiß nicht von wem oder warum die generelle Warnung auf der Homepage steht. Einziger Grund: bei zu dünner Sohle, eindrückbar mit dem Daumen kann der Duplo ohne Eisenkern auf das Hufbein drücken, dann Duplo mit Eisenkern nehmen. Für einen normalen Beschlag sind sie zu flexibel. Bei "normal flexibler" Sohle beklebe ich ohne Eisenkern bis 900Kg.
Benutzeravatar
Feuerhuf
 
Beiträge: 595
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 20:17
Service: Funktionelle Barhufbearbeitung, Hufschuhe, Klebebeschläge, Thermografie, "schwierige Pferde", Lehrgänge mit und ohne Bearbeitung

VorherigeNächste

Zurück zu Hufschutz geklebt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste